Meister im Gebäudereiniger-Handwerk

Der Meister im Gebäudereiniger-Handwerk stellt die klassische Weiterqualifizierung dar. Obwohl mit der letzten Änderung der Handwerksordnung der Meisterzwang im Gebäudereiniger-Handwerk gefallen ist, erfreut sich der Meisterbrief nach wie vor großert Beliebtheit. Eine qualifizierte Weiterbildung ist heutzutage mehr denn je erforderlich, um ein Unternehmen wirtschaftlich führen zu können oder in verantwortungsvolle Führungspositionen zu gelangen.  Deswegen ist der Meisterbrief der Schlüssel, mit dem sich neue Wege und Möglichkeiten eröffnen.

Mit dem Meistertitel stehen dem Gebäudereinigermeister allerdings auch noch weitere Möglichkeiten offen. Der Meisterbrief berechtigt auch ohne Nachweis der Hochschulreife zum Zugang zu den Bachelor-Studiengängen.

Inhalte der Vorbereitungslehrgänge

Teil I: FachpraxisLaborübungen
Fachpraktische Übungen

Teil II: FachtheorieWerkstoffkunde
Fachtechnologie
Auftragsbearbeitung
Fachkalkulation
Schutzvorschriften
Datenverarbeitung

Teil III: Wirtschaft und Recht

Rechnungswesen
Wirtschaftslehre
Rechts- und Sozialwesen

Teil IV: Berufs- und ArbeitspädagogikRechtsgrundlagen für die Berufsbildung
Planung und Durchführung der Ausbildung

Ausbildungsdauer der Vorbereitungskurse

Die Vorbereitungslehrgänge werden als Vollzeitkurse oder als berufsbegleitende Teilzeitkurse (auch Abendkurse und Wochenendkurse) angeboten. Vollzeitkurse dauern 6 -10 Monate;Teilzeitkurse ca. 18 Monate.

Anbieter von Vorbeitungskursen

Die berufsbegleitenden Teilzeitkurse werden über die Innungen in fast allen Bundesländern angeboten. Vollzeitkurse werden nur an den Meisterschulen
in Düsseldorf und Metzingen angeboten:

Bundesfachschule für das
Gebäudereiniger-Handwerk
Handwerkskammer Düsseldorf
Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 8795-423/424
Fax: 0211 8795-422
infozentrum@hwk-duesseldorf.de
www.hwk-duesseldorf.de

Meisterschule für das
Gebäudereiniger-Handwerk
Gewerbliche Schule Metzingen
Max-Eyth-Straße 5
72555 Metzingen
Tel.: 07123 9655-0
Fax: 07123 9655-19
poststelle@gewerbeschule-metzingen.de
www.gewerbeschule-metzingen.de

Zulassungsvoraussetzungen

  • abgeschlossene Gesellenprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk oder
  • entsprechende Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf

Prüfungsablauf

Die Meisterprüfung umfasst vier selbstständige Prüfungsteile:

  • Teil I: Praktische Prüfung (Meisterprüfungsarbeit und Arbeitsprobe)
  • Teil II: Fachtheorie
  • Teil III: Wirtschaft und Recht
  • Teil IV: Berufs- und Arbeitspädagogik


Meisterschüler, die bereits die Meisterprüfung in einem anderen Handwerk bestanden haben, sind von der Prüfung in den Teilen III und IV befreit.

Meister-BAföG

Es besteht die Möglichkeit der Inanspruchnahme des „Meister-BAföG“. Über diese und weitere Fördermöglichkeiten beraten Sie die Meisterschulen und Handwerkskammern.