Öffentlichkeitsarbeit

Der Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit wirbt um das öffentliche Vertrauen für das Gebäudereiniger-Handwerk. Durch gezielte öffentliche Meinungs- und Beziehungspflege sowie publizistische Mittel unterstützt der Ausschuss die BIV-Mitgliedsbetriebe im Rahmen der Markterweiterung und Marktstabilisierung, der Imagebildung und Imageförderung sowie der Mitarbeiter- und Nachwuchswerbung.

Mitglieder

Mitglieder des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit, gewählt durch die Mitgliederversammlung am 3. Mai 2018 in Bonn:

Eickholz, HolgerAusschussvorsitzender, Landesinnungsverband Nordrhein-Westfalen
Bande, OlafInnung Berlin
Bein, ChristianLandesinnung Hessen
Böhm, BjörnInnung Chemnitz/Dresden im Freistaat Sachsen
Gebhard, TanjaLandesinnung Baden-Württemberg
Henning, UlfLandesinnung Nordost
Kloha, GerhardLandesinnungsverband Bayern
Kregel, MichaelLandesinnungsverband Nordrhein-Westfalen
Panthöfer, TorstenLandesinnungsverband Nordrhein-Westfalen
Peterhoff, Erich-BerndEinzelmitglieder
Rausch, StefanLandesinnung Saarland
Reker, DirkLandesinnung Bremen und Nord-West-Niedersachsen
Schmidt, FelixLandesinnungsverband Bayern
Schröter, HubertLandesinnung Niedersachsen
Söffge, ArneLandesinnung Bremen und Nord-West-Niedersachsen
Staiber, HélèneInnung Rheinhessen-Pfalz
Stamatiou, MichaelLandesinnung Hessen

Ergänzt wird der Ausschuss von Seiten des Bundesvorstandes durch Stephan Schwarz. Für die Betreuung und organisatorischen Abläufe des Ausschusses ist in der Geschäftsstelle des Bundesinnungsverbandes Leiterin Kommunikation Steffi Reuter zuständig.

Themen des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit

Ziel der Öffentlichkeitsarbeit im Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks ist das Werben um öffentliches Vertrauen. Im Vordergrund steht dabei die gezielte öffentliche Meinungs- und Beziehungspflege auf politischer Ebene sowie die Zusammenarbeit mit der Presse. Seine Mitgliedsbetriebe unterstützt der BIV mit publizistischen Mitteln in der Markterweiterung und Marktstabilisierung, Imagebildung und Imageförderung sowie der Mitarbeiter- und Nachwuchswerbung.

Die Aufgaben des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit erstrecken sich u. a. auf:

  • Erarbeitung von Werbe- und Imageunterlagen

    • Broschüren
    • Plakate
    • Branchenumsetzung der Imagekampagne des ZDH: Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von nebenan.
    • Imagefilme

  • Zusammenarbeit mit Medien (Tages- und Fachpresse, Funk, Fernsehen)

  • Entwicklung und Aktualisierung des Corporate-Design-Manuals ( = Erscheinungsbild der Organisationen des Gebäudereiniger-Handwerks)

  • Beauftragung von Marktbeobachtungen und Zukunftsprognosen

  • Vorbereitung der Messe CMS - Cleaning.Managment.Services, des CMS-Rahmenprogramms mit internationalem Kongress sowie der BIV-Standgestaltung für die CMS

  • Vorbereitung von Veranstaltungen, die für die BIV-Mitglieder von Bedeutung sind (z. B. Veranstaltungen des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), diverse Veranstaltungen von Landesinnungen und Innungen des Gebäudereiniger-Handwerks)

  • Internetauftritt des BIV (Erarbeitung, Aktualisierung und Weiterentwicklung des BIV-Internetauftritts)
  • Vorbereitung und Durchführung von Studienreisen anlässlich internationaler Kongresse (z. B. WFBSC-Weltkongress, Kongresse der FIDEN) und internationaler Fachtagungen
  • Sammlung und Archivierung von historischen Materialien des Gebäudereiniger-Handwerks, u. a. Dissertation zur Geschichte des Gebäudereiniger-Handwerks ("Vom Reinigungsgewerbe zum Gebäudereiniger-Handwerk: Die Entwicklung der gewerblichen Gebäudereinigung in Deutschland 1878-1990", von Markus Seumer, Hrsg. Hans Pohl, (Beiträge zur Unternehmensgeschichte, Bd. 7), Franz Steiner Verlag, 1998 Stuttgart, ISBN 3-315-07372-8. Zugleich Bonn, Univ., Dissertation 1998.)