Stark, stärker, am stärksten:
Das Gebäudereiniger-Handwerk
Die Branche

AUSBILDUNG

Saubere
Perspektiven

Das Gebäudereiniger-Handwerk bietet jungen Berufsstarterinnen und Berufsstartern beste Perspektiven in einem hochmodernen vielseitigen Dienstleistungsberuf. Gebäudereinigung ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Während der dreijährigen Ausbildung erwerben die Auszubildenden umfassende Kenntnisse über die Art und Beschaffenheit von Gebäuden, Bauteilen und Oberflächen sowie über chemische Zusammenhänge und Materialien. Hinzu kommen die Handhabung verschiedenster Maschinen und Reinigungstechnologien sowie die Anwendung umweltgerechter Reinigungsverfahren.

Neben technischen, mathematischen, chemischen und physikalischen Kenntnissen wird für die Ausbildung körperliche Eignung vorausgesetzt. Die Auszubildenden sollten Organisationstalent, Flexibilität und Freude an Teamarbeit mitbringen. Und: Gute Umgangsformen und Zuverlässigkeit sind ein Muss, denn Dienstleistungs- und Kundenorientierung werden in der Gebäudereinigungsbranche groß geschrieben: Mehr Infos: https://www.reinindiezukunft.de/

Die Vielseitigkeit und Attraktivität des Gebäudereiniger-Handwerks zeigt sich auch in den breiten Aufstiegs- und Weiterbildungsangeboten. Nach der Ausbildung stehen Gesellinnen und Gesellen verantwortliche Positionen offen, zum Beispiel in der Objektleitung. Die Palette der beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten beinhaltet den/die Meister/-in des Gebäudereiniger-Handwerks genauso wie den Bachelorstudiengang mit Schwerpunkt Hygienemanagement oder das Ingenieurstudium mit Fachrichtung Reinigungs- und Hygienemanagement/-technik.